„Die Geburt der neuen Erde“(Arkturianer)

Seid gegrüßt liebe Aufsteigende.

Wir, die Arkturianer sind hier, um euch während eures Aufstiegs zu unterstützen. Während wir eure Aura anschauen sehen wir, dass euer Ego schwindet, mit jedem Tag mehr und mehr. Während euer Ego einmal ein dominierender Bestandteil eurer Fähigkeit war, um die physische Verkörperung zu überleben, wird es jetzt eine Art von Funktionieren in einer Wirklichkeit, die in die Vollendung eintritt.


Fühlt ihr, wie euer einst dominierendes Ego mit seinen vielen Wunden und Schutzeinrichtungen eine „altmodische Art und Weise den Alltag zu bewältigen“ geworden ist…? Jetzt fühlt ihr, wie euer Verstand sich in sein angeborenes mehrdimensionales Denken erweitert hat und euer Herz seine Energie in bedingungslose Liebe umgewandelt hat…. Fühlt, wie diese Kraft der bedingungslosen Liebe euer Bewusstseins über eure dreidimensionalen Erdengefäße, durch eure vierdimensionale Aura und dann in die fünfdimensionale Wirklichkeit eurer Wahl ausdehnt…


Welche Wirklichkeit wählt ihr zu erfahren? Möchtet ihr in eine Wirklichkeit erleben, in der bedingungslose Liebe und das ausgedehnte Licht fließen? Oder möchtet ihr eine Realität furchterregender Möglichkeiten erleben? Könnt ihr euch erinnern, dass ihr die Wahl habt? Erinnert euch, dass IHR der Schöpfer eurer Wirklichkeit seid, es ist das Mittel, mit dem ihr die letzten Reste eurer Sucht nach dreidimensionalen Illusionen freigeben könnt. Eine primäre Illusion der 3. Dimension ist die Illusion der Polarität. Die Frequenz der 3. 

Dimension ist so langsam, dass nur die Ränder eines Energiespektrums wahrgenommen werden können. Eure dreidimensionalen Wahrnehmungen erleben z. B. oft das Spektrum der bedingungslosen Liebe als„Furcht“ an einem Ende und „bedingungslose Liebe“ am anderen.


Wie ihr wisst, ist abhängige Liebe eine der Hauptursachen für Furcht, weil einige von euch Bedingungen festlegen, unter denen ihr „gut genug“ seid, um ihre Liebe zu empfangen. Versucht ihr gut genug zu sein um Liebe zu empfangen, wird sie dreidimensional im Bewusstsein und beschränkt eure Wahrnehmung auf euer Erdengefäß. Außerdem kann abhängige Liebe euch das Gefühl geben ein Opfer zu sein, das keinen Frieden finden kann.


Es ist oft wahr, dass dreidimensionales Bewusstsein nicht viel Frieden bietet. Glücklicherweise hat der Glaube an eine höhere Macht gewisse Erleichterung angeboten. Allerdings wurde diese höhere Macht zu oft auf eine dominierende und anspruchsvolle Kraft begrenzt, wer Macht über euch hatte. Deshalb sorgt diese höhere Macht nicht für viel Frieden, da Frieden von innen kommen muss.JETZT habt ihr euer Bewusstsein genug erweitert, um die vierdimensionale Wirklichkeit wahrzunehmen, in der mehr von der Energie des dazwischen rund um die polarisierten Kanten wahrzunehmen ist. Durch diese neuen Informationen erkennt ihr, dass die extremen Ränder von bestimmter Polarität sehr ähnlich sind. So werdet ihr auch erkennen, dass abhängige Liebe und Furcht sehr ähnlich sind. Wenn ihr Furcht habt, wird eure Liebe abhängig sein, und wenn ihr nur bedingungslose Liebe empfangt, habt ihr Furcht.


Mit dieser Erkenntnis werdet ihr neugierig auf das, was sonst noch dazwischen ist, zwischen dieser Polarität. Es muss etwas zwischen diesen Rändern geben, etwas das der Kern jener Polarität ist. Bei eurer tieferen Inspektion entdeckt ihr, dass Furcht und abhängige Liebe die extremen Ränder der bedingungslosen Liebe sind.


Bedingungslose Liebe hält keine Furcht und keine abhängige Liebe. Allerdings sind die Kanten dieses Spektrums in der 3. Dimension verzerrt, um Furcht und abhängige Liebe zu werden.Umgekehrt ist der Kern dieses Spektrums bedingungslose Liebe, ewig im EINEN der 5. Dimension und darüber hinaus verankert. Tatsächlich ist der Kern einer jeden Göttlichen Qualität im EINEN verankert. Allerdings senken sich die Frequenzen dieser Qualitäten, 

wie z. B. die bedingungslose Liebe, in der drei-/vierdimensionalen Frequenz des Ausdrucks, da sie durch die geringere Resonanz der Realität verzerrt werden. Diese Verzerrung der unendlichen Göttlichen Qualitäten erzeugt die Illusion der Trennung zwischen den Extremen.


Daher ist die Polarität von Liebe/Furcht eigentlich das Spektrum von:

Abhängiger Liebe ~~~~~~~~~~ BEDINGUNGSLOSE LIEBE ~~~~~~~~~~ FURCHT Bedingungslose Liebe ist der Kern dieser Polarität.

Wie wir oft gesagt haben, hat die Realität Oktaven von Resonanzen und alles auf jeder Oktave schwingt mit dieser Frequenz mit. Daher ist Liebe in der 4. Dimension, ausgenommen der niedrigeren Astralebene, nicht so abhängig, wie es in der physischen Ebene ist, und vierdimensionale Furcht ist weniger toxisch als in der physischen Ebene.


Vierdimensionale Unterebene 

Während ihr euer Bewusstsein über die niedrigeren Astralebenen bewegt, die sogar eine geringere Frequenz als die 3. Dimension hat, und euch durch die vierdimensionalen Wirklichkeiten bewegt, hat jede vierdimensionale Ebene weniger und weniger Polarität. Die Polarität vermindert sich, weil die schnellere Drehung der Moleküle der höheren Dimensionen weniger Trennung und mehr Einheit schafft.Überdies ist der Bewusstseinszustand, der euch erlaubt jene höheren Wirklichkeiten zu besuchen, mit mehr Spirit und weniger Materie angereichert. Es ist die Materie der 3. Dimension, die die langsamere Frequenz der Drehung verursacht, was die Illusion der Trennung schafft.

In Wahrheit ist alles mit den höheren Frequenz-Molekülen verbunden, die nicht mit euren dreidimensionalen Sinnen wahrgenommen werden können. Wenn euer Bewusstsein mit den höheren Frequenzen mitschwingt, kommen eure mehrdimensionalen Wahrnehmungen online, mehr und mehr von dem, was zwischen den Rändern des Spektrums ist, enthüllend.


Die vierte dimensionale Unterebene der unteren Astralebene, die sogar in einer niedrigeren Frequenz schwingt als die physische Ebene, enthüllt nur die niedrigsten Frequenzen bedingungsloser Liebe, welche extreme Furcht und Liebe sind, gebunden durch dominierende Bedingungen und Regeln. Dann, wenn euer Bewusstsein in die nächste vierdimensionale Unterebene steigt, die emotionale Ebene, gibt es weniger Furcht und Liebe ist weniger abhängig.

In der vierdimensionalen mentalen Ebene könnt ihr Frequenzen der Liebe wahrnehmen, die mehr bedingungslos ist und Furcht, die leichter zu meistern ist. Die Kausalebene enthüllt, wie Furcht und abhängige Liebe interagieren und einander schaffen, und die Spirituelle Ebene führt euch zu eurer Ich Bin-Gegenwart, das euch an der Schwelle zur 5. Dimension erwartet.

Diese Schwelle ist die Regenbogen-Brücke, die nach und nach alle Polaritäten des drei-/vierdimensionalen Lichts und das erdgebundene Bewusstsein zusammenbringt in das EINE der 5. Dimension und darüber hinaus. Es ist innerhalb dieses EINEN, dass der Kern, die höhere Frequenz-Quelle / die Göttlichen Qualitäten, in allen Polaritäten existieren. Das Überqueren der Regenbogen-Brücke erlaubt euch, alle Polaritäten in die Einheit des mehrdimensionalen Lichtes und der bedingungslosen Lieben zusammenzuführen.


Sobald euer Bewusstsein sogar nur kurz in diese Frequenz von Wirklichkeit geht und die bedingungslose Liebe FÜHLT, werdet ihr nie mehr Furcht oder abhängige Liebe in der gleichen Weise erfahren. Ihr erinnert euch daran, dass der Kern jeden Extrems nicht in einer äußeren Quelle oder erdgebundenem Führer liegt, sondern innerhalb eures eigenen mehrdimensionalen Bewusstseins, das eure innere Reise in die höheren Frequenzen der 

Wirklichkeit lenkte.An diesem Punkt beginnt ihr zu erkennen, dass ihr nur eure physische Realität in der gleichen Weise verändern könnt, wenn ihr euer Selbst verändert, indem ihr es mit bedingungsloser Liebe tränkt. Bedingungslose Liebe ist der Kern der Polarität von abhängiger Liebe und Furcht. Es waren die abhängige Liebe und Furcht, die euer Bewusstsein senkten und euch von eurer eigenen göttlichen Qualität der bedingungslosenLiebe trennte. Daher ist es die bedingungslose Liebe, die euer verletztes Ego heilen und euch mit den höheren Ausdrücken von euch vereinigen wird, eurem mehrdimensionalen SELBST.

Ihr werdet auch erkennen, dass das Polaritäts-Spiel eure Aufmerksamkeit auf die abhängige Liebe und Furcht fokussierte, die ihr jetzt aus eurer Realität loslassen möchtet.Diese Erkenntnis ist ein wichtiger Moment in eurem Aufstiegsprozess, da ihr euch daran erinnert, dass ihr die Macht habt zu wählen und zu ignorieren, was auch immer euer Bewusstsein senkt. Dann könnt ihr entscheiden, eure Aufmerksamkeit auf das zu richten, was ihr bedingungslos liebt. Auf diese Weise könnt ihr wahrnehmen und euch in höhere 

und höhere Frequenzen eurer Wirklichkeit bewegen.Sobald ihr euch erinnert, dass ihr eure Version von Wirklichkeit wählen könnt, indem ihr euer Bewusstsein mit der Frequenz dieser Welt abstimmt, wisst ihr, dass der einzige Weg, eine gegebene Wirklichkeit zu verändern ist, eure Resonanz abzusenken oder anzuheben. Dies ist eine Tatsache, welche die Verlorenen vor langer Zeit entdeckten. Sie entdeckten, dass, wenn Liebe abhängig war und Furcht eine gegenwärtige Kraft, dass die Frequenz der Realität sich senken würde, dass die Mehrheit jener innerhalb dieser Realität die Verbindung mit der eigenen inneren Quelle der bedingungslosen Liebe verlieren würden.


Jene, die einen Weg fanden ihre Resonanz zu den höheren Frequenzen der Wirklichkeit anzuheben, würden aus dem 3D-Spiel verschwinden, weil sie nicht mehr vom niedrigen Frequenz-Ausdruck des Lebens begrenzt wurden. Aber viele der ehemaligen Bewohner der dreidimensionalen Erde entschieden sich, immer wieder zurückzukommen, damit sie anderen helfen könnten, die bedingungslose Liebe in diesen unteren Ausdruck der Realität zu integrieren.

Diese Erdung der bedingungslosen Liebe ist ähnlich, wie einen Ballon mit Helium zu füllen, der einmal an die Decke steigt und langsam zu Boden fällt. Mit jeder neuen Infusion von Helium steigt der Ballon höher und kann für eine „Zeit“ an der Decke positioniert bleiben. Allerdings ist es die Zeit, wenn der Ballon länger an der Decke bleibt,die den Ballon schließlich wieder zu Boden sinken lässt.Die einzige Lösung für dieses Dilemma ist die Zeit zu verlassen und in das JETZT des EINEN zurückzukehren, in dem der Kern der bedingungslosen Liebe unendlich existiert. „Was ist aber mit jenen, die uns mit ihren ständigen Bedingungen in der Liebe Furcht verursachen“,werdet ihr fragen. Unsere Antwort lautet: „Wollt ihr in den niedrigeren Dimensionen der Realität bleiben, damit ihr jenen wehtun könnt, die euch wehgetan haben? Oder wollt ihr die Resonanz jener Wirklichkeit im Kern des EINEN, wo 

es KEINE Bedingungen für Liebe gibt und KEINE Furcht?“Wie lautet EURE Antwort auf diese Frage? Einige von euch werden sagen: „Nein, ich will

nur raus aus dieser Realität.“ Auf diese Antwort sagen wir: „Segen für euren Aufstieg. Ihr könnt aus den höheren Frequenzen unterstützen.“ Andere können sagen: „Ich fühle mich KOMPLETT mit dieser Erfahrung, aber ich weiß, dass ich eine Verantwortung für jene habe, die nicht ihr inneres Licht finden können, sowie auch für Gaia, die mir dieses Zuhause bot.“

Zu dieser zweiten Antwort sagen wir: „Wir freuen uns, dass ihr das Bewusstsein der Einheit erlebt. Deshalb können wir uns erlauben, uns mit EUCH zu vereinigen, damit wir gemeinsam eine Kette bedingungsloser Liebe vom Kern des EINEN in den Kern eurer aufsteigenden Erde schaffen können. In dieser Weise können wir eine ständige Transfusion bedingungsloser Liebe in eure Welt liefern um euch zu helfen, es in die 5. Dimension und darüber hinaus anzuheben.“


Wie ist EURE Antwort darauf? Viele von euch mögen antworten: „Aber was ist mit jenen, die uns schaden und Furcht in unserer Welt schufen?“ Dazu sagen wir, dass wir hier sind um euch zu helfen, indem wir diese „enthalten“, damit sie keine Furcht mehr in eure Realität bringen können. Wir benutzen das Wort enthalten lieber statt einsperren oder verhaften, weil Inhaftieren keine Strafe ist.Inhaftieren bedeutet, dass diese negativen Energien isoliert werden, ähnlich wie ein Virus in einem Sicherheitsbehälter isoliert wird. Virus-A, die Ursache der Krankheit, wird isoliert, damit er nicht andere infizieren kann. Innerhalb der Isolation hat ein Virus keine „Nahrung“, die er zu sich nehmen kann, und auf keinen Fall kann seine „Krankheit“ hinaus zu anderen oder zum Planeten freigegeben werden. Daher müssen sich die Träger dieser Krankheit mit ihrer eigenen Dunkelheit beschäftigen, denn sie können sie nicht mehr hinaus projizieren. Wie ihr alle wisst, kann Dunkelheit sehr ansteckend sein. Ihr könnt in einer sehr guten Stimmung sein, aber wenn ihr in einen Raum eintretet, in dem einige andere mit schlechter Laune sind, wird eure gute Laune schnell in Frage gestellt werden. Aber ihr seid nicht daran interessiert, jemanden zu bestrafen, während wir das große Bild des 3D-Spiels der Polaritäten sehen. Aber wir haben auch gesehen, dass die Polarität von Furcht und abhängiger Liebe zum Ende dieses Zyklus sehr extrem geworden sind.


Diese extreme Dunkelheit ist teilweise, weil es viele äußere Quellen gibt, die keine Mitglieder des menschlichen Reiches sind, die Schlüsselpositionen innerhalb eurer Realität übernommen haben. Daher hat die Krankheit der Furcht viele eurer vertrauenswürdigen Führer infiziert. Die„Überträger dieser Krankheit von Furcht“ fielen in eure Realität ein, ohne die „Regeln“ der 3. Dimension durch die Inkarnation in eure Welt zu befolgen. Dadurch, dass sie in eure Welt eindrangen, können wir euch und Gaia unterstützen, indem wir sie „enthalten“, damit ihr euer Gleichgewicht wiedererlangt und zu eurem wahren mehrdimensionalen SELBST zurückkehrt.Viele Menschen sind so tief getreten worden, dass sie alle Hoffnung auf eine bessere Zukunft verloren haben. Die Dunklen zu enthalten und von der Gesellschaft zu isolieren, erlaubt den ehrlichen und liebevollen Menschen eine Größere Chance zu erwachen. 

Sobald sie ihre Hoffnung wiedererlangt und ihren Aufstieg angefangen haben, werden sie die volle Verantwortung für ihr Leben übernehmen müssen, das SIE geschaffen haben, genau wie es die Aufsteigenden getan haben.

Fünfdimensional werden ist Schritt eins. Schritt zwei ist fünfdimensional bleiben. Wenn ihr unfähig seid, die volle Verantwortung für die Realität zu übernehmen, die ihr geschaffen habt, werdet ihr die Meisterung eurer Energien nicht aufrechterhalten können. In den höheren Frequenzen der Wirklichkeit werden jeder Gedanke und Emotion manifestieren. Wenn ihr also ängstliche Gedanken habt, dass euch „ein anderer“ schaden oder verletzen wird, werdet ihr die Realität manifestieren, in der das geschehen wird.


Anderen Schaden ist in einer höherdimensionalen Wirklichkeit, die auf bedingungslose Liebe und Einheitsbewusstsein basiert, nicht möglich. Deshalb wird euer ängstlicher Gedanke euer Bewusstsein aus dem EINEN in die dritte/vierte Dimension senken. Der beste Schutz vor diesem ängstlichen Denken ist, euch daran zu erinnern, dass IHR eure Realität wähltet, bevor ihr in euer gegenwärtiges Leben geboren wurdet. Diese Tatsache wird euch ein stärkeres Gefühl geben, dass ihr der Schöpfer eures Schicksals seid, was die

Wahrheit ist.Mit dem Wissen von und der Verbindung zu eurem wahren mehrdimensionalen SELBST,werdet ihr wieder die höhere Perspektive eurer unzähligen Inkarnationen auf der Erde erlangen. Dann werdet ihr wahrscheinlich feststellen, dass auch ihr ein Leben hattet, in dem ihr an die Dunkelheit verloren gingt. Heilt deshalb diese Version von EUCH, bevor 

ihr versucht, andere zu heilen. Mit anderen Worten:  „Bevor ihr versucht den Balken aus dem Auge eines anderen zu nehmen, entfernt erst den Balken aus eurem eigenen.“So, bevor ihr einen äußeren Feind fürchtet (was ermächtigt), findet ihr den Feind innerhalb dessen, was ihr aus dem Bild projiziert. Dann könnt ihr euer Herz öffnen und neutrales Mitgefühl und bedingungslose Liebe zu jenen lenken, die ihr als euren Feind wahrgenommen habt.


Durch innere Heilung eures eigenen verletzten Egos und Einheit mit euren höheren Ausdrücken des SELBST Könnt ihr am besten beitragen zur Geburt der neuen Erde!

Wir, die Arkturianer sind IMMER mit euch

Namasté

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Friedrich (Donnerstag, 27 November 2014 13:10)

    Vielen Dank, guter Beitrag. Liebe Grüße
    Friedrich

  • #2

    Martina (Donnerstag, 27 November 2014 14:36)

    Dankeschön, sehr schöner Beitrag. Licht und Liebe sendet Martina