„Mitteilung der Arkturianer“

Unsere Lieben in Menschengestalt, wir erkennen, wie schwierig es für euch ist, über die Furcht und Trauer zu kommen, die noch in eurer Welt verborgen liegen. Wenn ihr eure Wahrnehmungen über die Illusionen hinaus erweitert, könnt ihr die Wahrheit wahrnehmen, die diese Illusionen verborgen haben. Diese Wahrheiten, wie dekadent eure Welt geworden ist, umfassen genug, um euch wieder zurück in die Sicherheit eurer Illusion zu zwingen. Aber als Lichtarbeiter habt ihr nicht mehr jene Option.


Ihr könnt sehen, und was noch wichtiger ist, ihr könnt FÜHLEN, was hinter dem Vorhang der Täuschung und Lügen verborgen ist. Ihr seid erwacht, um die Gründe herauszufinden, warum ihr euer Bewusstsein in einer kleinen Ecke eures 3D-Gehirns versteckt habt. Nun, da euer wahres SELBST enthüllt wurde, könnt ihr euch nicht mehr verstecken. Glücklicherweise habt ihr uns, eure Höheren Ausdrücke, um euch zu schützen und zu führen.


Ohne diese Verbindung ihrem SELBST haben viele gewählt lieber im Schatten ihres Verstandes zu bleiben, als die Wahrheit anzunehmen, von der sie glauben, dass sie keine Macht über sie haben. Jene, die gewählt haben, während dieser Zeit des großen Übergangs eine Form zu tragen, haben eine große Verantwortung übernommen. Viele von euch müssen alleine und einsam in ihrem Wissen über das SELBST bleiben, weil wenige Menschen in eurem Leben verstehen, wer ihr wirklich Seid.


Allerdings werden mehr und mehr unserer Abgesandten des Lichts beginnen aus ihrem Schlummer zu erwachen. Einige kamen während der vorausgesagten Zeit des Aufstiegs, nur um enttäuscht zu werden. Aber wir, die Arkturianer möchten, dass ihr in einer gewissen Weise wisst, dass das Licht um euch herum und innerhalb eurer so ist, dass ihr nicht mehr unzählige Inkarnationen erleben werdet.


Leider, oder glücklicherweise, ist die erste Aufgabe dieses Lichtes, eure innere Dunkelheit zu enthüllen. Als Führer und Leiter eurer Neuen Welt müsst ihr zuerst euer eigenes Haus reinigen, damit ihr eure planetare Heimat besser räumen könnt. Ja, Gaia ist euer Zuhause für euch, ihr Lieben, ihr wart unter uns, als wir erstmals die Aussaat auf der Erde planten. Ihr mögt euch vielleicht fragen, wie ihr so alt sein könnt?


Wir erinnern euch, unsere geliebten Abgesandten des Lichtes, dass IHR zeitlos seid. IHR seid wunderbare Wesen, die jenseits der Grenzen von Zeit existieren und sich freiwillig meldeten, in eure gegenwärtige Realität einzutreten, damit ihr an der Erlösung dessen teilnehmen könnt, was IHR geschaffen habt. Wir haben euch früher bereits von eurer mehrdimensionalen Natur erzählt, die sich weit jenseits der Reiche von Zeit und Raum ins Herz der Quelle erweitert.


Es war die Frequenz der Quelle, die das große Experiment der Schaffung und Aufstieg eines Planeten auf Basis der Polarität und Vielfalt initiierte. Der Galaktische Krieg hatte viel zu lange getobt. Deshalb wurde beschlossen euren Planeten mit Menschen zu besähen, die aus der DNA all jener geformt wurde, die verzweifelte Feinde geworden waren.


Es war unser Plan, dass die Menschen eurer Welt die Mediatoren werden würden, die alle Vergleiche und Konflikte beenden könnten. In eurer Zivilisation heirateten oft Prinzen und Prinzessinnen von kriegführenden Ländern in der Hoffnung, Frieden zu schaffen. In der gleichen Weise schufen wir Menschen, deren DNA aus der ganzen Galaxie kam in der Hoffnung, Einheit im Bewusstsein und dem Göttlichen Zweck zu schaffen.

Wir erwarteten, dass die DNA von friedlichen Wesen, die Macht innerhalb wählen würde, über die DNA der Wesen dominieren würde, die über die DNA Macht „über andere“ verfügten. Allerdings ist unser Experiment nicht gut gelaufen, da die innere Kraft der Macht über andere oft dominierte, gegenüber der Wahl der Macht innerhalb. Dann kontrollierten die Menschen, die aus der Macht über andere handelten, die Mehrheit der Menschen.


Glücklicherweise gab es Goldene Zeitalter. In diesen Zeiten herrschte die DNA der friedlichen Wesen und die Mehrheit der Menschen funktionierte aus ihrer Macht von innen. Während dieser Zeiten war der Dienst für andere normal und die Gesellschaft erblühte in einem Zeitalter von Liebe und Licht.


Leider ist die dunkelste Nacht kurz vor dem Morgengrauen, was auf die kosmische Welt, sowie für eure planetare Welt zutrifft. So geht das Kali Yuga diesem Goldenen Zeitalter voraus, wie ihr es gerade erlebt habt. Nach Abschluss eines Kali Yuga, das dunkelste der Dunkelheit, gibt es viel Schutt aus den vielen Kriegen dieser Ära zu klären.


Viele von euch traten während der Ären des Lichts ein, und einige von euch reagierten während eurer Zeiten großer Dunkelheit auf Gaias Ruf. So oder so, verliebten sich alle unsere Lichtarbeiter in den Planeten, bekannt als liebe Gaia. Als ihr erstmals eine menschliche Form einnahmt, war euer mehrdimensionaler Speicher völlig intakt. Deshalb konntet ihr erkennen, dass Gaia ein lebendiges Wesen war, das euch auf ihrer Form willkommen geheißen hatte.


Ihr gingt sanft auf ihren Körper und erinnertet euch an das große planetare Wesen, eine Form, auf der ihr einen Körper aus ihren Elementen zu ihren Ehren tragen konntet. Viele lebten in diesem großen Experiment, und viele stiegen wieder in ihre Heimatwelten in den höheren Dimensionen auf.


Während der Macht über andere Epochen waren leider viele in der Dunkelheit verloren und wurden auf dem Rad des Lebens und Todes gefangen. Weil die Macht innerhalb Menschen aufstieg und die Macht über Menschen immer wieder Leben nahm, waren jene verloren, die dominierende Mitglieder der Erde wurden. Folglich waren es die Macht über Menschen, die die Herrscher wurden, besonders während des Zyklus des Kali Yuga - der dunkelsten Nacht vor der Dämmerung.


Das Dämmern hat gerade erst begonnen, und das Licht des EINEN wird über den fernen Horizont spähen. Diese kleinen Lichtstrahlen treten nun in das Bewusstsein unserer tapferen Freiwilligen, die eine Form in der Endzeit des Kali Yuga einnehmen wollten. Zufällig beginnt ihr euch daran zu erinnern wer ihr wirklich seid. Dieses Bewusstsein wird euch oft mit Leid für alles füllen, was ihr während der langen dunklen Nacht erlitten habt.

Ihr grämt EUCH oft, dass ihr eure Euphorie der Erinnerung daran verloren habt, wer ihr wirklich seid. Deshalb, liebe Krieger des Lichtes, erlaubt eurem Selbst die Trauer zu fühlen. Während ihr eure Tränen vergießt, lasst all die Erinnerungen an Schmerz, Verlassenheit, Furcht und Herrschaft frei.


Ihr werdet euch auch an Leben erinnern, in denen auch ihr in der Macht über andere funktioniertet. Deshalb gebt dieser Komponente eures Selbst bedingungslose Vergebung und bedingungslose Annahme. Dann schickt diese ehemaligen Ausdrücke eures SELBST nach Hause, um völlig geheilt zu werden. Es ist aus dem Gedächtnis des Selbst, dass ihr anderen am besten helfen könnt, die noch in der Illusion ihrer DNA der Macht über andere gefangen sind.


Es gibt nicht einen einzigen, der vollkommen böse ist, auch wenn es so scheinen mag. Allerdings haben sich einige Menschen so verloren, dass sie in ihre höheren Ausdrücke des SELBST schauen müssen, um die Reste ihres Lichtes zu finden. Es ist durch die Suche nach eurem Höheren Ausdruck und die Wahl diesen Lichtstrahl durch eure Dunkelheit wahrzunehmen, dass ihr ihnen am besten helfen könnt.


Ja, viele unserer Freiwilligen auf der Erde wurden im Rad von Leben und Tod verloren, das ewig von der dritten zur vierten, und dann zurück in die dritte Dimension kreiste. Auf der anderen Seite haben jene von euch, die ihr unsere geliebten Lichtarbeiter seid, ALLE Erfahrungen im Aufstieg gehabt. Während dieses persönlichen Aufstiegs wart ihr fähig euch vom Rad der Geburt und des Todes zu befreien und zur fünften Dimension und darüber hinaus zurückzukommen.


Wenn ihr euch an diese Leben erinnern könnt, indem ihr all eure drei-/vierdimensionalen Illusionen freigebt, wird es eure Fähigkeit erheblich erleichtern, euren „Grund für die Verkörperung“ zu erfüllen. Ja, ihr lieben Aufsteigenden, ihr wusstet, dass ihr während dieses Lebens persönlich die Verschiebung von der Dunkelheit des Kali Yuga in die Dämmerung der Blütezeit erleben würdet. Aus diesem Grund unterschriebt ihr einen Vertrag, was ihr erfüllen wolltet.


Dieser planetare Übergang ist sehr schwierig, weil so viele der Freiwilligen verloren wurden. Auch, wie wir oben erklärt haben, waren diese Verlorenen eigentlich die Führer des Planeten und brachten Gaia an den Rand der Zerstörung. Glücklicherweise ist Gaia eine unglaublich starke Seele, die entschlossen ist, in ihren Höheren Ausdruck der Neuen Erde voranzukommen.


Gaia hat ihre Erfahrungen der Individualität, Polarität und Beschränkungen vervollständigt und kehrt zurück zu ihrem wahren mehrdimensionalen Sein. Dann, genau wie Gaias Lichtarbeiter den Übergang vom Mensch-Sein zum Lichtkörper, aufgestiegene Meister, Engel oder Elohim machen, wird Gaia den Übergang von einem Planeten-Sein den Übergang zu einer Sonne, einem Sonnensystem und/oder eine Galaxie machen.


Unsere lieben Freiwilligen zur Rettung der Erde, bitte erinnert euch daran, dass ihr ewig seid. Ihr könnt nicht sterben. Ihr bleibt so lange in diese Realität eingeloggt, solange euer Seelen-Vertrag besteht. Auf der anderen Seite, wenn eure Form, die ihr tragt, euer großes Licht nicht mehr halten kann, weil ihr verletzt oder krank seid, oder aufsteigt, werdet ihr einfach zu eurem höheren Ausdruck des SELBST zurückkehren und mit eurem Beitrag aus den höheren Dimensionen weitermachen.

Seid deshalb nicht traurig über die tapferen Krieger des Lichts, die ihre Erdengefäße verlassen. Sie trugen dies physische Form nur, um ihren Beitrag durchzuführen und jetzt tragen sie ihre wahre Form des Lichts.


Ihr Lieben, wir ehren euch und das Gefäß das ihr tragt. Sucht jene von uns, eurer Galaktischen und Himmlischen Familie, die auch innerhalb der Formen sind, die wir tragen. Schaut in unsere Augen, um unsere Seelen zu finden und mit uns die Gemeinschaft zu FÜHLEN und die Wahrheit zu finden. Ihr seid nicht alleine. Ihr seid WIR und wir sind IHR.

Eure Arkturianische Familie des Lichts

 

Namastè

Kommentar schreiben

Kommentare: 0